Plant die Gartenstadt Gesellschaft Hellerau AG 2019 einen Börsengang?

Es wäre dann in der deutschen Immobilienbranche wohl der “Knaller des Jahres 2019”. Die Gartenstadt Gesellschaft Hellerau AG gehört sicherlich zu den renommiertesten Immobilien Aktiengesellschaften in Deutschland. Sie kann auf eine über 100- jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken, und gilt bei Brancheninsidern als wirtschaftlich bestens Aufgestellt.

Auch das aktuelle Immobilienportfolio, so ein Brancheninsider, der Gesellschaft kann sich sehen lassen, insofern wird die Nachfrage nach vorbörslichen Aktien der Gartenstadt Hellerau AG, sicherlich sehr hoch sein, wenn sich die Gerüchte bestätigen. Eine Stellungnahme vom Unternehmen war derzeit nicht zu den Gerüchten zu bekommen. Es würden verschiedene Szenarien geprüft, so hieß es aus dem Unternehmen aus Dresden. 

Kurzportrait des Unternehmens:

Das traditionsreiche Unternehmen begnügt sich nicht mit dem Konservieren seines geschichtsträchtigen Erbes, sondern hat es sich zur Aufgabe gemacht auch in Zukunft maßgebliche Akzente für die Entwicklung neuer Wohnkonzepte zu setzen.

Nichtsdestotrotz besteht eine starke Verbundenheit zu historischer Baukultur mit dem Engagement sanierungsbedürftige Baudenkmäler wiederzubeleben, um so neuen Wohnraum zu schaffen.

Durch die jahrelange Erfahrung bei der Revitalisierung denkmalgeschützter Objekte hat sich die Gartenstadt-Gesellschaft-Hellerau AG gegr. 1908 zu einem aufstrebenden Unternehmen, der Immobilienbranche entwickelt. Der Fokus des Unternehmens liegt vorrangig auf den Regionen Ost- und Mitteldeutschland mit den Ballungszentren Leipzig, Dresden, Potsdam und Berlin.

Das breit gefächerte Leistungsspektrum des Unternehmens deckt alle Bereiche der Projektentwicklung ab. Zusätzlich agiert die GGH AG auch selbst als Bauträger um die hohe Qualität der Ausführung gewährleisten zu können.

Für diese aufwendigen Maßnahmen braucht es neben einer soliden Planung vor allem Fachkenntnis, langjährige Erfahrung und viel Liebe zum Detail. Diese Kompetenz hat sich die GGH in den über 100 Jahren ihres Bestehens zur Stärke gemacht. Ein so geschichtsträchtiges Unternehmen versteht es Tradition und Innovation zu verbinden.

 

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1